LEXION 780-740

Erfahrung neuester Stand.

Wenn Anforderungen und Erfahrungen der Praxis sich mit neuesten Erkenntnissen aus der Forschung verbinden, entsteht eine Maschine, die ganz und gar überzeugt. Wir haben Ihnen zugehört und einen Mähdrescher konstruiert, der exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Der neue LEXION.

LEXION 780-740

Erfahrung neuester Stand.

Wenn Anforderungen und Erfahrungen der Praxis sich mit neuesten Erkenntnissen aus der Forschung verbinden, entsteht eine Maschine, die ganz und gar überzeugt. Wir haben Ihnen zugehört und einen Mähdrescher konstruiert, der exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Der neue LEXION.

Elektronikkompetenz.

LEXION 780-740

Alles im Blick – per Mausklick.

CLAAS bietet Ihnen mit TELEMATICS die Möglichkeit, per Internet jederzeit und von überall aus alle wichtigen Daten Ihrer Maschine abzurufen. Profitieren Sie von TELEMATICS.

Fleet View App.

Mit Fleet View hat CLAAS eine App geschaffen, mit der sich die Abfuhrgespanne einer Ernteflotte so koordinieren lassen, dass die eingesetzten Mähdrescher ohne Standzeiten durcharbeiten können. Die App informiert alle Fahrer praktisch in Echtzeit laufend über Position und Korntankfüllstände der Mähdrescher einer Flotte.

Arbeitsabläufe verbessern.

Täglich wird ein Report mit der sogenannten Betriebszeitanalyse und weiteren wichtigen Auswertungen der Maschine per E-Mail an Sie versendet. Vor Arbeitsbeginn können Sie so die genauen Daten vom Vortag analysieren und ermitteln, wann und wie effizient Ihre Maschine gearbeitet hat. Zusätzlich können die Fahrspuren der Maschine mit Ereignisprotokoll abgerufen werden, was eine Optimierung der Transportlogistik zulässt. TELEMATICS ermöglicht ein gezieltes Flottenmanagement und die Vermeidung unrentabler Stillstandszeiten.

Demo Link.

Schauen Sie sich das ganze einmal auf einer Vorführmaschine an:

www.claas-telematics.com

LEXION 780-740

Ertragskartierung.

Mit Hilfe der Daten aus dem Auftragsmanagement sind Sie mit Ihrem LEXION in der Lage, eine Ertragskartierung durchzuführen. Sensoren im LEXION messen Ertrag und Kornfeuchte. Gleichzeitig ergänzt CEBIS mit Hilfe von GPS Satelliten geografische Koordinaten.

Alle Messwerte werden auf einer mobilen Chipkarte gespeichert und können so übermittelt werden. Durch die mitgelieferte Software AGROCOM MAP START sind Sie in der Lage, aussagekräftige Ertragskarten zu erstellen – als Basis Ihrer zukünftigen Produktionsstrategie.

Wählen Sie unter drei automatischen Lenksystemen.

Alle LEXION Modelle können mit drei automatischen Lenksystemen ausgestattet werden, die Sie je nach Einsatz wahlweise nutzen können:

  • GPS PILOT – das satellitengestützte Lenksystem

    Der GPS PILOT ist außer mit der hydraulischen Steuerung auch mit einem automatischen Lenkrad, dem GPS PILOT FLEX, nutzbar. Mit dem Lenkrad erreichen Sie ein hohes Maß an Genauigkeit. Der große Vorteil des GPS PILOT FLEX ist die vielseitige Verwendbarkeit.

    • Kein Eingriff in die Hydraulik
    • Schneller Wechsel des Lenksystems zwischen unterschiedlichen Maschinen

    Das elektrische Lenkrad überträgt die Lenkbefehle des Terminals und des Navigationscontrollers an die Lenkachse und steuert so die Maschine.

  • LASER PILOT – das elektronisch-optische Lenksystem

    Die elektronisch-optischen Sensoren des LASER PILOT tasten mit Lichtimpulsen die Kante zwischen gemähtem und ungemähtem Feld ab und führen so den LEXION automatisch an der Bestandskante entlang.

    Der LASER PILOT ist klappbar und für die linke wie für die rechte Schneidwerksseite erhältlich. Seine optimale Positionierung an der Schneidwerksseite, nahe an der Bestandskante, ermöglicht einen günstigen Blickwinkel und gewährleistet damit hohe Funktionssicherheit – auch bei Lagergetreide und Hanglage.

  • AUTO PILOT – das elektronisch-mechanische Lenksystem
    LEXION 780-740

    Zwei digitale Taster in einer Pflückeinheit erfassen die Position des LEXION, führen ihn automatisch durch die Maisreihen und sichern so die optimale Position im Mais: unter allen Bedingungen, auf optimalem Weg. Dadurch verhilft der AUTO PILOT zur Leistungssteigerung und höheren Wirtschaftlichkeit.

Unterstützung am Vorgewende.

TURN IN erleichtert das richtige Einspuren der Maschine. Nähert sie sich der vorgesehenen Spur, so übernimmt die automatische Lenkung ab einem Winkel von 90° (nur in Fahrtrichtung der Maschine) oder sogar bei 120° (bei vorhandener Feldgrenze). Mithilfe von TURN IN kann der Fahrer seine Konzentration auf das Anbaugerät und die Maschine richten, ohne zusätzlich auf das korrekte Einspuren achten zu müssen. TURN IN gehört zur Standardausstattung beider Lenksystemterminals (S10 / S7).

Auch am Vorgewende automatisch lenken.

Die AUTO TURN Funktion übernimmt das Wendemanöver am Vorgewende. Die Wenderichtung sowie die nächste zu bearbeitende Spur werden dafür im Terminal vorgewählt, den Rest erledigt das Lenksystem.

Wie Sie es benötigen.

Mit den mobilen Displays bietet CLAAS die flexible Lösung für ISOBUS und Lenksysteme. Das Terminal kann auch von einem Traktor oder einer selbstfahrenden Erntemaschine auf die andere, je nach Saison oder Anwendung, umgesetzt werden. Statten Sie Ihren LEXION ab Werk oder in der Nachrüstung mit genau dem aus, was Sie benötigen:

  • S10: hochauflösendes 10,4"-Touchscreen-Terminal mit Lenk- und ISOBUS-Funktionen; bis zu vier Kameras darstellbar
  • S7: hochauflösendes 7"-Touchscreen-Terminal mit Lenkfunktionen