LEXION 780-740

Erfahrung neuester Stand.

Wenn Anforderungen und Erfahrungen der Praxis sich mit neuesten Erkenntnissen aus der Forschung verbinden, entsteht eine Maschine, die ganz und gar überzeugt. Wir haben Ihnen zugehört und einen Mähdrescher konstruiert, der exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Der neue LEXION.

LEXION 780-740

Erfahrung neuester Stand.

Wenn Anforderungen und Erfahrungen der Praxis sich mit neuesten Erkenntnissen aus der Forschung verbinden, entsteht eine Maschine, die ganz und gar überzeugt. Wir haben Ihnen zugehört und einen Mähdrescher konstruiert, der exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Der neue LEXION.

Mehr Kraftreserven. Die Motoren.

Kombination aus Kraft und Intelligenz.

Die neuen Mercedes-Benz-Motoren mit bis zu 15,6 l Hubraum sorgen beim LEXION für Höchstleistung. Und das bei niedrigen Betriebskosten. Mit den neuen Mercedes-Benz-Motoren erfüllen alle LEXION 700 Modelle die Anforderungen der Abgasstufe Stage IV (Tier 4). Mit 15,6 l Hubraum sind die beiden Spitzenmodelle LEXION 780 und 770 mit satter Kraftreserve ausgestattet. Für den LEXION 780 stehen so maximal 626 PS zur Verfügung. Die Modelle LEXION 750 und 740 verfügen über 10,7 l Hubraum und sind nun auch mit DYNAMIC COOLING ausgerüstet. Allein im LEXION 760 verrichtet ein Perkins-Motor seine Arbeit. Für diesen steht natürlich der volle CLAAS Service zur Verfügung.

Die Fakten.

  • Mercedes-Benz OM 473 LA, 15,6 l (LEXION 780 / 770)
  • Perkins 2206F, 12,5 l (LEXION 760)
  • Mercedes-Benz OM 470 LA, 10,7 l (LEXION 750 / 740)
  • Abgasnorm Stage IV (Tier 4)
  • Optimierter Verbrennungsprozess


  • Verbesserte Motorlaufeigenschaften
  • Hohes Drehmoment
  • Geringer Kraftstoffverbrauch
  • Optimale Kraftübertragung
LEXION 780-740

Stage IV (Tier 4) durch SCR und EGR.

Alle LEXION 700 Modelle erfüllen die Norm Stage IV (Tier 4) durch eine selektive katalytische Reduktion (SCR: Selective Catalytic Reduction). Der Vorgang wandelt die im Abgas enthaltenen Stickoxide in reinen Stickstoff und Wasser um. Die dafür benötigte Harnstofflösung wird in einem 80-l-Tank mitgeführt. Zusätzlich wird durch eine Abgasrückführung (EGR: Exhaust Gas Recirculation) ein Teil der Motorenabgase der angesaugten Frischluft zugemischt. So entstehen bei der Verbrennung im Motor weniger hohe Temperaturen, die Bildung von Stickoxiden wird dadurch weitgehend verhindert.

CLAAS LEXION DYNAMIC COOLING / 2016

DYNAMIC COOLING.

Jetzt für alle LEXION 700 Modelle.

Alle LEXION 700 Modelle sind mit einer revolutionären liegenden Kühlanlage ausgestattet. Sie befindet sich in optimaler Position: liegend hinter dem Motorraum. Ein großes rotierendes Sieb mit einem Durchmesser von 1,60 m stellt sicher, dass jederzeit genügend Frischluft angesaugt werden kann. Die permanente Reinigung erfolgt durch eine automatische Staubabsaugung. Das groß dimensionierte Kühlerpaket verfügt über genügend Reserven, gewährleistet damit eine ständige Kühlung und sorgt für längere Reinigungsintervalle.

Kraftstoff sparen durch variablen Lüfterantrieb.

Ein im Mähdrescherbereich einzigartiger variabler Lüfterantrieb regelt in allen LEXION Modellen seine Umdrehungsgeschwindigkeit selbstständig – abhängig von der benötigten Kühlleistung. Das spart effektiv Kraft, die dem Rest der Maschine zur Verfügung steht. Ein intelligenter Mechanismus, der Leistung immer nur dann abfordert, wenn sie auch wirklich benötigt wird.

Geschickt konstruiert: mit Vorhangeffekt.

Die Konstruktion der Kühlanlage führt zu einer idealen Luftströmung. Oben angesaugt, gelangt die Frischluft durch den Kühler nach unten und wird anschließend durch den Motorraum und über seitliche Kühlrippen abgeführt.

Dabei entsteht ein besonders nützlicher Vorhangeffekt: Die Luftströmung wirkt aktiv dem Aufsteigen von Staub entgegen, verhindert so eine Verschmutzung des Kühlers und übernimmt praktisch die Funktion einer permanenten Reinigung. Doppelter Vorteil: Immer ausreichende Kühlung und lange Wartungsintervalle.

Mehr Leistung in steiler Hanglage. LEXION 760 / 750 MONTANA.

Kernelement des LEXION MONTANA ist seine Triebachse. Durch ein Verdrehen der Portale mit hydraulischen Schwenkzylindern passen sich die Räder dem Untergrund an. Das MONTANA Fahrwerk gleicht Seitenneigungen von bis zu 17% und Längsneigungen von bis zu 6% aus. Das ermöglicht selbst in steilen Regionen eine große Druschleistung und ein effektives Arbeiten wie in der Ebene. In jeder Hanglage befindet sich der Fahrer in einer optimalen, bequemen Sitzposition, um auch lange Arbeitstage stressfrei zu bewältigen.

Die MONTANA Stärken im Überblick:

  • Seitenhangausgleich bis zu 17%
  • Längsausgleich bis zu 6%
  • Geeignet für Schneidwerke mit bis zu 9 m Breite
  • Verbesserte Traktion durch Differentialsperre
  • Verbesserte Bedienung
  • Verbesserte Funktionalität der gesamten MONTANA Steuerung durch Arbeitshydraulik
  • 30 km/h hydrostatischer Fahrantrieb
  • Automotives Fahren
  • Mehr Komfort für den Fahrer
  • Gleiche Leistung wie in der Ebene
LEXION 780-740

Die Arbeitshydraulik: mehr Hubkraft, weniger Reaktionszeit.

Auch für steile Hanglagen ließ sich die herausragende Leistungsfähigkeit des LEXION weiter steigern. Die Arbeitshydraulik verbessert die Funktionalität der gesamten MONTANA Steuerung.

  • Verbesserter Wirkungsgrad der Arbeitshydraulik durch Axialverstellpumpe (LS-Pumpe)
  • Betriebsdruck 200 bar (+ 10%)
  • Ölfördervolumen der Arbeitspumpe 120 l/min (+ 50%)
  • Größere Vorsatzhubfähigkeit: + 10% Gewicht / + 50% höhere Reaktionsgeschwindigkeit (Proportionalventiltechnik)
  • Maximale Reversierleistung auch bei Standgas, 10% mehr Drehmoment
  • Synthetiköl mit hohem Viskositätsindex verleiht bessere Reibeigenschaften
  • Geräuschärmer, da keine Druckänderungen (Konstantdrucksystem)
  • Effizientes Pumpenverteilgetriebe

TERRA TRAC. Mehr Bodenschonung im Feld.

CLAAS bietet seit über 20 Jahren das eigene TERRA TRAC System an. Mittlerweile sind weltweit schon unzählige TERRA TRAC Laufwerke im Einsatz. In der Praxis hat sich das CLAAS TERRA TRAC selbst unter schwierigsten Bedingungen bewährt – immer und immer wieder.

Von links oben nach rechts unten: 635mm, 735mm, 890mm Getreide, 890mm Reis

Auf allen Straßen zu Hause.

Der Transport von Großmaschinen auf öffentlichen Straßen wird bei der Verkehrslage heutzutage immer schwieriger. Darüber hinaus ist die Straßentransportbreite je nach Land durch die Straßenverkehrsordnung begrenzt.

Für die verschiedenen LEXION Modelle stehen insgesamt vier verschiedene TERRA TRAC Laufbänder in drei Breiten zur Verfügung. Somit gibt es für alle Ansprüche das passende TERRA TRAC Laufband.

Für den LEXION 770 und 760 ist ein TERRA TRAC Reis mit einer Laufwerksbreite von 890 mm verfügbar. Auch mit diesem Laufwerk erreicht der LEXION 760 eine Straßengeschwindigkeit bis 40 km/h.

Komfortabel wie nie zuvor.

Mit TERRA TRAC bewegen Sie Ihren LEXION wie auf Samtpfoten übers Feld. Eine rundum ausgefeilte Konstruktion schafft dafür die Voraussetzungen: Im TERRA TRAC sind alle Komponenten (Triebrad, Laufrad und Stützrollen) separat gefedert – das verringert Stöße auf Karosserie und Maschinerie, erhöht den Komfort für den Fahrer und gewährleistet eine bessere Kurvenstabilität.

Im CEBIS können drei verschiedene Fahrwerkshöhen eingestellt werden, so kann die Bodenfreiheit der Maschine angepasst werden.

LEXION 780-740

NEU: LEXION 750 jetzt auch mit 40 km/h unterwegs.

Neben dem LEXION 760 ist jetzt auch der LEXION 750 in einer 40-km/h-Variante verfügbar. Die Höchstgeschwindigkeit kann mit den drei verschiedenen Laufbandbreiten des TERRA TRAC Laufwerkes gefahren werden. Gerade die Kombination mit dem 635 mm breiten TERRA TRAC ist optimal für Maschinen mit einem hohen Anteil an Straßenfahrten. Mit einer Außenbreite von 3,29 m und 40 km/h Endgeschwindigkeit bei reduzierter Motordrehzahl sind sie sicher und effizient auf der Straße unterwegs.

Im Überblick:

  • Transportbreite nur 3,29 m (LEXION 760 / 750)
  • Transportbreite 3,49 m (LEXION 780 / 770)
  • Bodenschonung: 66% weniger Bodendruck als bei Radmaschine
  • Bessere Traktion (Mais / Reis / Nässe / Hang)
  • Größere Hangstabilität (Seitenhang)
  • Weniger Fahrwiderstand, weniger Schlupf, weniger Kraftstoffverbrauch
  • Längere Einsatzzeiten, höhere Kampagnenleistung
  • Volle Straßentauglichkeit mit 30 oder 40 km/h

Mehr Wendigkeit. Die 4-Gelenk-Achse.

LEXION verpflichtet: zum aktiven Vorantreiben neuer Lösungen. Diese von CLAAS entwickelte, patentierte Bauform setzt mit zwei herausragenden Vorteilen neue Maßstäbe. Sie gewährleistet uneingeschränkte Wendigkeit selbst bei großen Bereifungen bis 1,65 m Höhe (30"). Und sie sorgt für unvergleichlich große Stabilität und Tragkraft.

Auf Unebenheiten im Feld reagiert die neue 4-Gelenk-Achse nicht nur wie die herkömmliche Pendelachse mit einer Pendelbewegung um den Punkt der Aufhängung, sondern mit einer zusätzlichen Seitwärtsbewegung. Diese verleiht der 4-Gelenk-Achse wesentlich mehr Flexibilität für einen geringen Wenderadius.

LEXION 780-740

Einzigartige 30"-Bereifung für Bodenschonung pur

30"-Bereifung mit bis zu 1,65 m Höhe.

Die größere Aufstandsfläche führt zu einer geringeren Spurtiefe. So schonen Sie Ihren Boden nicht nur mit dem TERRA TRAC an der Vorderachse, sondern darüber hinaus auch mit einer einzigartigen CLAAS 30"-Bereifung an den Hinterrädern.

  • Bereifungsgröße 500/85 R 30
  • Reifenhöhe bis zu 1,65 m

Reifendruckregelanlage Lenkachse.

Um eine noch höhere Traktion zu erreichen, kann die Lenkachse des LEXION 780–740 mit einer Reifendruckregelanlage ausgestattet werden. Den Reifendruck reguliert der Fahrer bequem aus der Kabine über CEBIS. Wurde der gewünschte Reifendruck für Feld und Straße vorher abgespeichert, wird mit Betätigung des Straßenfahrschalters automatisch der vorgegebene Wert eingestellt. Alternativ zur Einstellung im CEBIS lässt sich der Reifendruck auf dem Feld auch manuell über einen Kippschalter im Kabinendach verändern.

Durch den abgesenkten Reifendruck im Feld werden die Bodenverdichtung reduziert, Schlupf verringert und die Traktion erhöht. Während der Straßenfahrt gewährleistet die Anpassung eine höhere Fahrstabilität, weniger Verschleiß und einen geringeren Kraftstoffverbrauch.

 
Downloads